haustechnik ullrich hofheim ostheim
Rügheimer Straße 8  ·  97461 Hofheim  ·  Tel. 09523 7619  ·  Fax 09523 7845  ·  info@saubere-heizung.de

Aktuelle Förderprogramme

Pumpenaustausch mit KfW-Prämie
Staatlichen Pumpenprämie einkassieren
weiter lesen ...

Steuerrückerstattung
So bekommen Sie Ihr Geld vom Staat zurück
weiter lesen ...

kfw-Förderung
Kreditbetrag von bis zu 50.000 Euro beantragen
weiter lesen ...

Bafa-Förderung
Näheres zu Förderprogrammen und Forderanträge
finden Sie unter: www.bafa.de

Steuerrückerstattung

Handwerkerleistungen sind steuerlich absetzbar
Bis zu 1200 € erstattet das Finanzamt

Die Leistungen
Seit dem 1. Januar 2009 können Arbeitskosten bei Handwerkerleistungen von der Steuer abgesetzt werden. Das Finanzamt erstattet bis zu 1200 € im Jahr – wenn Sie sich an einige Regeln halten.

1. Welche Leistungen sind betroffen?
Sie erhalten die Steuerermäßigung für die Arbeitskosten bei folgenden Leistungen:

  • Modernisierungsmaßnahmen
  • Erhaltungsmaßnahmen
  • Renovierungsmaßnahmen

2. Wer ist berechtigt?
Eigentümer und Mieter können die Arbeitskosten der Handwerkerleistungen absetzen, wenn sie in ihrem Privathaushalt durchgeführt wurden und folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Vorlage einer Handwerkerrechnung inklusive Mehrwertsteuer
  • Auf der Rechnung müssen die Arbeitskosten separat aufgeführt werden
  • Der Nachweis der Zahlung auf das Konto des Handwerkers muss durch Überweisung bzw. bei Onlinebanking in Verbindung mit dem Kontoauszug beim Finanzamt erbracht werden
  • Die Handwerkerleistung, Rechungsstellung und Zahlung muss nach dem 31. Dezember 2005 erfolgt sein

3. Wann ist der steuerliche Abzug möglich?
Dies ist dann der Fall, wenn die Aufwendungen bereits als Betriebsausgaben, Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnlicher Belastung geltend gemacht wurden.

4. Auch die Arbeitskosten bei Kontrollarbeiten von Handwerkern sind absetzbar, denn ...
„Kontrollarbeitenzählen nach § 35a EStG zu den steuerbegünstigten Handwerkerleistungen (Bundesfinanzministerium, Schreiben vom 3.11.2006, Aktenzeichen: IV C 4 - S 2296b - 60/06).” Darunter fallen Arbeitskosten für Kontrollen von Schornsteinfegern, von Heizungsmonteuren und Kundendienstmonteuren. Nicht nur Haus- und Wohnungseigentümer, sondern auch Wohnungseigentümergemeinschaften profitieren von der Steuerersparnis.

Die maximale Förderung kann pro Haushalt einmal im Jahr geltend gemacht werden. Zukünftigt erstattet das Finanzamt im Jahr jeweils bis zu 20% von maximal 6.000 €, also bis zu 1.200 €, wenn haushaltnahe Dienstleistungen und Handwerker in Anspruch genommen werden.